Wie bekomme ich eine Frau ins Bett ? – Eine Schritt für Schritt Anleitung

by David NoFap on Juni 26, 2012

Wie bekomme ich eine Frau ins Bett?

Hi!  Zunächst einmal danke, dass du diesen Artikel liest und dich mit dem Thema NoFap befasst. Ich hoffe du wirst einige nützliche Tipps und Tricks in meinen Artikeln über Nofap und Frauen Verführen finden.


Achtung: Ich nehme KEINEN BLATT VOR DEN MUND, ich schreibe alles so, wie es ist, aus meinem Leben, wem etwas nicht passt, weil ich zu „pervers/hart/sexistisch“ oder ähnlich schreib – für solche Leute hat Microsoft ein Kreuzchen erfunden (ggf. rechts oben draufklicken), bzw. Macintosh ein Kreuzchen links oben. Du bist gewarnt..!


In diesem Artikel erzähle ich dir MEINE Standard Strategie seit Jahren, wie ich meine Frauen  zum Ficken mit mir bringe.

Interessant? Wie gesagt, an dieser Stelle bitte alle Weicheier und Pussyboys die Seite verlassen und weiter wichsen gehen.

„Es gibt 2 Kategorien von Männern: Pussy-Boys und geile Typen. Und wenn du dir nicht sicher bist, zu welcher Kategorie du gehörst, dann stehen die Chancen hoch, dass du ein Pussy-Boy bist, ja, das bist du wirklich…“
(Provokation)

Also, du bist immer noch hier, gut, dann legen wir los. Zunächst einmal, kannst du hier nachlesen, warum du mir überhaupt glauben kannst, wenn es um Frauen verführen geht. Meine Frauen-Ficken-Strategie in einem Satz: Viele Frauen ansprechen, dann Daten und Ficken. (Daten ist optional). Klingt zu einfach? Kein Problem, ich erläutere. Bei der Verführung befinde ich mich immer in einer von den 2 Phasen, von denen gleich die Rede sein wird.

Die Rausgeh-Phase und die Fick-Phase.

Die „Rausgeh-Phase“

In dieser Phase lenke ich all meine Energie nur auf eines: Frauen kennenlernen. Ich gehe sehr viel raus, meistens zusammen mit meinem Wing (PUA-Partner) Thomas raus, in NRW, und lerne Frauen kennen. Bei jeder Gelegenheit. Auch Online-Dating wird dazu geschaltet. Alles.

Wenn ich Brot kaufen geh, und auf dem Weg dahin eine attraktive Frau seh – mach ich die auf und quatsch mit der. Wenn ich in die Stadt fahr und was erledigen muss und ein Mädel seh, das mir gefällt, geh ich hin.

GANZ WICHTIG: In dieser Phase besteht ein Absolutes Wichs- und Pornoverbot!  Dieses besteht nun zwar immer, seitdem du NoFap entdeckt hast, aber in dieser Phase musst du umso mehr Acht drauf geben, keine Energie in ein Taschentuch abzuspritzen.

Auch Online schreib ich viele an mit der Standardphrase „Hi Name, du gefällst mir 😉 Ich würd mich gern mit dir treffen.Wo und wann kann es passieren?“  Dann wird die meisten fragen, warum du so schnell bist, und da sagst du einfach, du hast wenig Zeit um immer online zu chatten, so gehe das viel besser. Im Grunde muss man sich hier einfach nur adäquat zeigen, dann klärt man ab, wo und wann man sich trifft, tauscht Nummern und los gehts.
Wenn ich Kollegen besuchen fahr, wenn ich ins Kino geh, mit anderen Worten – in der „Rausgeh-Phase“ werden so viele Frauen wie möglich angesprochen, die mir gefallen.

Und natürlich nehme ich dann immer die Nummern. Wie bekomme ich ihre Nummer?

Ein Tipp – ich frage NIE nach der Nummer. Ich sage immer so etwas wie „Hey, was machst du am Wochenende“ bzw. „Sieht man sich wieder?“ oder „Lass uns mal wieder sehen die Tage“, darauf sagt sie dann meistens „Ja, gern“, wenn alles gut lief, und dann halte ich einfach mein Smartphone hin und sag „Tipp hier deine Nummer ein.“

Das ist aber noch nicht alles. In der Rausgeh-Phase mache ich auch sehr viele Dates, wenn geht jeden Tag, manchmal mehrere am Tag.

Was mache ich bei den Dates?

Es kommt drauf an, was ich will. Wenn ich am selben Abend ficken will, dann habe ich eine simple Strategie. Ich ruf sie an und treff mich mit ihr und geh in saufeneine Bar. Dort werden leichte Cocktails getrunken und ma quatscht über Gott und die Welt. Sie soll ruhig mehr trinken, ich trink aber so wenig wie möglich, damit der Ständer später gut ist. Während ich mit ihr rede, fasse ich sie mehr und mehr an, sodass sie sich an mich gewöhnt.

Ein Tipp: damit das „Anfassen“ nicht zu ulkig kommt, sondern wie das natürlichste auf der Welt ist, muss man „im Kontext“ anfassen. z.B. Ihre Ohrringe anschauen und dabei mit der Hand anfassen und ein Kompliment geben.

Oder ich nehme Ihre Hand und wenn sie lackierte Nägel hat, sag ich dass sie es schön gemacht hat und quatsch darüber ein bisschen. Wenn sie die Nägel nicht lackiert hat, frag ich sie warum. Wenn sie Ringe hat, drehe ich den und streichle nebenbei auch ihre Hand und frag sie weiter.

Wie du siehst, du kannst aus allem einen „Kontext“ machen, der es natürlich macht, dass du sie anfässt.

Falls dir nichts einfällt, kannst du einfach banal ihre Hand nehmen und dabei ETWAS SAGEN, meistens egal was, wenn du dabei sprichst ist es ok 😉  Nur halt nicht den Fehler machen und es die ganze Zeit tun – all diese Anfass-Aktionen sollen kurz sein, du musst immer als erster wieder mit dem Berühren aufhören.

Nach ca. 1-2 Std. sag ich so etwas wie „lass uns an einen anderen schönen Ort gehen, wo ich super gern bin“. Die wird wissen wollen wo das ist, das wirst du ihr aber nicht sofort verraten, spiel mit ihr. Ich sag meistens „Wirst du sehen“, später sag ich oft „Nach New York“, und sie lacht, und du lachst und du kannst dir denken, wohin es geht – richtig, dieser Ort ist bei mir zuhause.

Bei mir Zuhause wird dann wieder etwas getrunken, Licht gedimmt, ein Film auf dem Laptop angeschaut, funny Stuff auf Youtube usw., und natürlich weiterhin „angefasst“. Irgendwann eskaliere ich und mache mit ihr rum. Dann gibt es meistens oder manchmal ein Hin-und-Her und ein LMR (Last Minute Resistance), wo sie etwas blockt und du ein Schritt zurück machst. Und 2 Schritte vorwärts. 

Wichtig: rummachen und knutschen usw., idealerweise erst bei dir zuhause machen, ansonsten wird sie oft Schiss haben, mit zu kommen.

Irgendwann dann mache ich einfach meine Hose auf und lege ihre Hand um meinen Schwanz.

Frauen haben hier einen angeborenen Reflex, sodass sie den Schwanz automatisch in die Hand nehmen und anfangen dir einen zu wichsen und machen sich so selber geil.

Danach zieht man sich aus…

tanga-109155_640Ein Tipp: ich ziehe MICH selbst immer zuerst aus, sprich lass als erster die Hosen Fallen oder den Pulli, dann das T-Shirt usw. Dann fühlt sie sich viel komfortabler, wenn du anfängst sie auch auszuziehen.

Ja, dann das Kondom überziehen und los geht’s.

Wenn ich NICHT beim ersten Date sofort ficken will, dann mache ich ein ganz normales Kaffee-Trinken Date, wo ich viel von mir erzähl, und sie dazu bring, von sich zu erzählen. Ganz intensiv frage ich sie aber bestimmte Fragen, die ich von Thomas kennengelernt habe, diese Fragetechniken sind BOMBE, um Frauen schnell für sich zu gewinnen.
Bei so einem Date werde ich mit ihr NICHT rummachen, sie aber sehr wohl viel anfassen. Warum? Weil erstes Date in diesem Falle nur rein dem Vertrauensaufbau dient.

Wichtig: das „Ende vom Date“ soll immer von dir kommen. Ich sage immer als erster „Ok, lass uns dann gehen, ist schon ziemlich spät“, nach 1-1,5 Std. bring sie zum Bahnhof/zur Haltestelle oder lass mich dahin bringen und Bye-Bye.

Und nach ein Paar Tagen melde ich mich wieder bei ihr und mach genau dasselbe, was ich oben beschrieben habe, wenn ich sofort ficken will. Viel öfter aber würd ich mich mit ihr treffen und DIREKT beim zweiten Date zu mir fahren.  Ich führe sie einfach zur entsprechenden Haltestelle, sie fragt „Wohin gehen wir?“ Ich – „Wirst du gleich sehen..“ usw., die Geschichte kennst du ja schon, hab ich ja oben beschrieben 😉

So, das ist GROB meine Strategie, wie ich meine Frauen VERFÜHRE.

Nun, das mache ich nun mit allen Frauen, die ich kennen lerne, bis ich 3-4 von diesen Frauen in meinem Bett hatte.

„Die Fick-Phase“

nofap

Was dann? Dann kann ich mich etwas „entspannen“, weil ich da nicht mehr so viel raus geh und nicht mehr viele Frauen kennenlernen und neu daten muss. Stattdessen treffe ich mich 1-2-3 mal die Woche mit den Frauen, mit denen ich Sex hatte, und habe meinen Spass.

Meistens wissen die Frauen auch, dass sie nicht die einzigen sind, das erzähle ich ihnen alles – sie erfahren SEHR SCHNELL, dass ich NICHT ihr „Boy-Friend“ sein werde, der ihr Blumen schenkt. Aber davon ein anderes mal…

Was ist nun das schwierigste bei der ganzen Sache?

Das schwierigste ist und bleibt die Phase, wo du mit ihr zum ersten Mal quatschst und in ihr ein bestimmtes Bild von dir „malst“.  Wenn du nämlich ein „falsches“ Bild von dir malst, indem du unnützes Pussy-Boy- Zeug laberst und nicht in ihr die sexuellen Emotionen hervorrufst, dann wirst du später Schwierigkeiten haben, euere Unterhaltung auf die horizontale Ebene deines Fick-Bettes zu bringen. Darum noch einmal betont:

Was ist der Killer-Fehler, den viele Anfänger machen, wenn sie Frauen verführen wollen nach diesem Schema?

disappointedDer absolute Fehler ist, sich schon zu Anfang falsch zu positionieren, als Wussy. Viele Anfänger sprechen mit der Frau schon beim Kennenlernen so, wie ihre Mama es ihnen beigebracht hat – zurückhaltend und langweilig. Und bereits NACHDEM sie im Kopf der Frau schon ein UNGÜNSTIGES PUSSY-BOY Image gemalt haben, und sie das Interesse verlor, fangen die erst an, die Killer-Techniken von Thomas einzusetzen. Das nützt dann aber wenig, weil man schon in den ersten 15 Minuten damit loslegen soll. Schon in den ersten Minuten sollte man diese Emotionen in der Frau hervorrufen, sodass sie überhaupt Lust bekommt, weiter mit dir sexuell zu tun zu haben.

Wenn du diesen Fehler vermeiden willst, dann schau dir dieses Verführungssystem von Thomas an, er nennt es „Unterschwellige Verführung“, wo er haargenau seine Techniken erklärt (die er von Therapeuten gestohlen hat übrigens). Sein E-Book ist Killer, es ist das einzige E-Book zum Thema Verführung und Dating, was ich voll und ganz empfehlen kann und was meinen absoluten Respekt verdient.

Wenn du meine Frauen-Fick-Strategie mit seiner Methode mit Frauen umzugehen und zu kommunizieren kombinierst, wirst du soviel Sex haben, dass du Frauen oft absagen müssen wirst.

Warum finde ich seine Methode genial?

Aus einem ganz bestimmten Grund – sie ist absolut UNTERSCHWELLIG. Heißt – die Frau merkt nichts von meinen dreckigen Tricks, für sie läuft alles ganz normal. Thomas bringt in seinem E-Book bei, wie du zum Beispiel die Frau schnell dazu bringst, DEIN Gesicht mit dem stärksten Orgasmus zu verbinden, den sie je hatte. Glaub mir, DAS ist ein sehr starker Move… Ich liebe es immer wieder, wenn sich ihr Gesicht plötzlich angenehm verändert, sobald sie diese Fragen hört – meistens kommt zuerst eine kurze Entspannung im Gesicht, dann (oft) leichte Röte, und wenn du darauf achtest, wirst du merken – auch ihr Atem verstärkt sich etwas, während sie darüber nachdenkt und dir antwortet.

Wenn seine Methode dich interessiert, und du diese mit meinem Modell kombinieren willst, dann schau dir einfach jetzt dieses geile Video von Thomas an:

unterschwelligeverfuehrung
So, ich bedanke mich für deine Aufmerksamkeit und wünsch dir viel Sex, Superman! Wenn du irgendwelche Fragen hast, schreib diese einfach unten in die Kommentare und ich werde sie so schnell wie möglich beantworten.

Yo,

David NoFap

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: