ED & Pornosucht

 

Erektile Dysfunktion: Was hat Pornosucht mit Erektiler Dysfunktion zu tun?
 

 


Wenn Sie eine Porno-induzierte Erektile Dysfunktion haben, ist das Problem nicht in Ihrem Penis – es ist in Ihrem Gehirn. Zunächst sehen Sie am besten die Garys Diashow Präsentation über Erektionsstörungen und Pornokonsum (Videoreihe auf English über "Erektile Dysfunktion")an.

Wenn Sie eine chronische Porno-induzierten Erektile Dysfunktion haben, ist Ihr Gehirn süchtig geworden. Schauen Sie sich also als nächstes dann die „Ihr Gehirn Auf Porno“ Videoreihe an, um die grundlegenden Mechanismen hinter der Internet-Porno-Sucht und deren verschiedene Symptome zu verstehen. "Erektile Dysfunktion" kann Folge der Pornosucht sein.

Nachdem Sie diese beiden Video-Reihen gesehen haben, lesen Sie "Schnellstart" – Erektile Dysfunktion ist nur eines der Probleme, die bei einem Neustart verschwinden.

KMDP schlägt Ihnen vor, einen guten Urologen aufzusuchen, um eine organische oder hormonelle Ursache für Erektile Dysfunktion auszuschließen.

Erektile Dysfunktion kann bei den meisten Männern schon nach 3 Monaten geheilt werden. Wenn Sie so schnell wie möglich von die Erektile Dysfunktion loswerden wollen, empfiehlt es sich nicht nur auf Porno, sondern auch auf Masturbation zu verzichten, um der Erektile n Dysfunktion keine Chance zu geben.

 

 

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment